Ein Stück gelebtes Weihnachten 

IMG 0795 Kopie

Das Schulteam der Walter-Höllerer-Realschule freute sich zusammen mit Irmgard Buschhausen (mitte), stellvertretende Vorsitzende der Amberger Tafel, über die zahlreichen Spenden zugunsten Bedürftiger.

Groß war die Freude am Ende der „Einkaufswagenaktion“ im „real“! 17 RealschülerInnen, zwei betreuende Lehrer und Irmgard Buschhausen von der Amberger Tafel hatten sich ins Zeug gelegt, 54 Kisten Nahrung und 200 Euro Geldspenden „erworben“ – Input für die Nahrungsausgabe der Amberger Tafel. Das Schulteam aus Sulzbach-Rosenberg umfasste die 6., 9. und 10. Jahrgangsstufe. Tafelgerechter Einkauf nach Bedarf und Familienprofilen vertiefte die Identifikation der Jugendlichen mit der Alltagssituation Bedürftiger – das Geld hierfür stammte aus eigens dafür entwickelten Schulprojekten. Alles in allem ein „Stück gelebtes Weihnachten“, inzwischen ein feste Einrichtung der Walter-Höllerer-Realschule seit 2011 und umfassendes soziales Lerne als Erfahrung fürs Leben!