60 Jahre Vorlesewettbewerb

 

Ryan Meister gewinnt Schulentscheid der Walter-Höllerer-Realschule


20181206 111249Buchhändler Ralf Volkert, Schulleiter Wolfgang Pfeifer und Organisatorin Melanie Feyrer (hinten) gratulierten den besten Leserinnen der Walter-Höllerer-Realschule: Maria Koch (6b), Emilia Trottmann (6d), Ryan Meister (6a) sowie Klara Hase (6c) (von links nach rechts).

Die Stimmung der Sechstklässer war ausgesprochen gut, als Schulleiter Wolfgang Pfeifer das Publikum, die Klassensieger sowie die Jury begrüßte. Jede Klasse schickte für den Schulentscheid den besten Vertreter für den Vorlesewettbewerb ins Rennen. In diesem Jahr feiert der größte bundesweite Schülerwettbewerb sein 60. Jubiläum. Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.

Die insgesamt vier Klassensieger Ryan Meister (6a), Maria Koch (6b), Klara Hase (6c) und Emilia Trottmann (6d) überzeugten die Jury, die sich aus Schulleiter Wolfgang Pfeifer, Buchhändler Ralf Volkert und den Deutschlehrkräften der 6. Klassen zusammensetzte, zunächst mit ihrem selbst ausgewählten Lieblingsbuch. Dabei wurden Bücher für jeden Geschmack und zu verschiedenen Themen vorgestellt, sodass es jede Menge neuer Geschichten für das Publikum zu entdecken gab. Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde. Die Vorleser mussten sich dabei dem unbekannten Text „Die unheimliche Krähe am See“ von Martina Wildner stellen. Ein schaurig-schöner Roman um Aberglauben und düstere Familiengeheimnisse, dem die Zuhörer gebannt lauschten. Bei beiden Durchgängen bewertete die Jury die Sicherheit beim Lesen und achtete auf eine deutliche Aussprache und sinngemäße Betonungen beim Lesevortrag.

20181206 103109 web

Anfeuern lohnt sich: Die Klasse 6c jubelt über den Sieg von Ryan Meister.

Zum Teil lieferten sich die Leser untereinander ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, doch am Schluss stand der Schulsieger der Realschule eindeutig fest. Ryan Meister gewinnt mit ihrem amüsanten Buch „Minions – Das Buch zum Film“ den diesjährigen Schulentscheid und vertritt damit die Realschule beim weiterführenden Regionalentscheid im Februar 2019. Stolz und zufrieden auf ihre bemerkenswerte Leseleistung können auch die verbleibenden Teilnehmer sein, die gerne lesen und Spaß an Büchern haben. In diesem Jahr gab es für die Klassensieger eine Urkunde sowie ein Geschenk von der Buchhandlung Volkert.

Melanie Feyrer