Mountainbiker Vierter beim Cat-Hill-Race


IMG 20190529 WA0020 web

Diesmal klappte es: Die Mountainbiker der Walter-Höllerer-Realschule radelten auf den vierten Rang der Teamwertung des Regionalentscheids „Cat-Hill-Race“ am Sulzbach-Rosenberger Förderzentrum und qualifizierten sich damit zum vierten Male für das bayerische Landesfinale.

IMG 20190529 WA0021 web

Nach dem etwas unglücklichen siebten Platz im letzten Jahr verpasste das Realschulteam nur knapp das „Stockerl“. Rund 250 Schülerinnen und Schüler aus der Oberpfalz, Niederbayern, Mittel- und Oberfranken kamen zu der großartig organisierten Veranstaltung am Katzenberg. Zunächst mussten Maximilian Lier, Valentin Weigl, Vizenz Meyer, Nick Wink und Maximilian Lingl den Mountainbike-Geschicklichkeitsparcour meistern: drei Sekunden auf der Stelle stehen, ein Flasche während der Fahrt aufheben und wieder absetzen, das schmale Brett längs überfahren, den Palettenstapel überwinden sowie einen „Bunny-Hop“ über ein Hindernis waren die Aufgaben. Hier kassierten alle fünf Realschüler nur wenige Strafpunkte und durften somit in der zweiten und dritten Startreihe beim anschließenden Cross-Country-Rennen stehen.


IMG 20190529 WA0022 web

Auf der gut drei Kilometer langen Rundstrecke, die mit Wurzelpassagen gespickt und zweimal zu bewältigen war, drehten unsere Schüler mächtig auf. Die Zeiten von Maximilian Lier (19:08 Minuten), Vinzenz (21:23 Minuten) und Maximilian Lingl (21:30 Minuten) bildeten das hervorragende Gesamtergebnis in der Teamwertung, was dem vierten Rang unter 21 Mannschaften nach der Lobkowitz-Realschule Neustadt, dem Regental-Gymnasium Nittenau und dem Amberger Erasmus-Gymnasium entsprach. Zur Freude der beiden begleitenden Lehrkräfte Simon Kohl und Christian Langhans hat das Team damit das Ticket zum Landesfinale im unterfränkischen Rappershausen in der Tasche!

Christian Langhans