Theater an der Realschule – „Still alive – the true story of the dinosaurs“

 

 „Let’s take the bus to Dino-Valley. Let’s have a joyful English lesson. Let’s go into a theatre performance!“  - So lautete die Ankündigung für die Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen der Walter-Höllerer-Realschule.

Englischunterricht einmal anders sollte es sein – und so wurde es auch von den Schülern und begleitenden Lehrern erlebt. Haupt- und einziger Akteur war der Berliner Reiner Anding, der in seinem Solostück die Rolle von fünf verschiedenen Personen, zwei Godzillas und dreizehn Dinosauriern verkörperte und einen Vulkan zum Ausbruch brachte. Mit sieben Musikinstrumenten und auch kleinen Gegenständen des Alltags sorgte er dabei für eine lebensechte Geräuschkulisse. Auf einer kleinen Bühne vor einer liebenswerten – und wie sich herausstellte überraschungsreichen – Kulisse, nahm der Schauspieler die Zuschauer mit sich in das Dinovalley. Auch wenn die englische Sprache für die Schüler zum Teil noch sehr anspruchsvoll war, gelang es durch das Zusammenspiel mit Mimik und Gestik, das Stück für die Schüler verständlich und sehr amüsant zu gestalten. So kamen neben Spielfiguren und Spielbussen auch Helikopter zum Einsatz und machten das Stück so sehr lebendig.

Im Anschluss an das eigentliche Stück stellte sich Anding noch für eine Frage- und Gesprächsrunde mit den Schülern zur Verfügung. Neben persönlichen Fragen interessierten sich die Schüler vor allem auch für Tricks und Kniffe, die der Schauspieler während des Stückes zum Einsatz gebracht hatte. Bereitwillig antwortete Anding auf zahlreiche Fragen und zeigte auch die Entstehung einiger seiner „special effects“. So wurden aus angekündigten zehn Minuten Fragerunde, dann 20 Minuten und die Schüler konnten all ihre Neugier befriedigen.