Nicht drängeln!

Verkehrserziehung an der Walter-Höllerer-Realschule: Polizeihauptkommissar Uwe Aulinger kam eine Woche lang zu den Fünft- und Zehntklässlern, um Wissenswertes rund um die Verkehrssicherheit nahe zu bringen. „Mein Anliegen ist es, die Kinder und Jugendlichen zu Rücksicht im Straßenverkehr zu ermutigen“, erklärte der Verkehrserzieher, der je nach Jahrgangsstufe unterschiedliche Themen anschaulich darstellte und zur Diskussion animierte. Die Fünftklässler verließen die Klassenzimmer und befassten sich mit der Sicherheit an der Bushaltestelle und im Bus. Dazu wurde auch das richtige Ein- und Aussteigen an der Haltestelle mit einem Omnibus der Firma Bruckner geübt. Sechstklässler wiederholten Themen rund ums Radfahren. Die Auswirkungen von Alkohol und Drogen am Steuer war das Thema der zehnten Klassen.

Verkehrserzieher Uwe Aulinger übte mit den Fünftklässlern der Walter-Höllerer-Realschule, wie man sich richtig an der Bushaltestelle verhält.