Deutsch-Französischer Tag am 22.Januar 2014

Im Pariser Elysee-Palast unterschrieben im Januar vor 51 Jahren Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle den Vertrag über die deutsch-französische Freundschaft. Dies nahm sich die Walter-Höllerer-Realschule zum Anlass in der Schulaula „auf französisch“ zu feiern.

Französischlehrerin Antonia Merkl, die tatkräftig von den beiden Lehrkräften Mira Benesic und Silvia Herrmann sowie den Französischklassen unterstützt wurde, verwandelte die Aula kurzerhand in einen geschmückten Festsaal. Viele Schüler aller Klassen wurden in den Pausen neugierig und ließen sich von der französischen Küche verführen: Es gab Crepes, Baguettes mit Camenbert, Nutella, Schinken oder Salami, auch Galette, eine Art Pfannkuchen sowie „Tartes du Pommes“ und „Tartes du Chocolat“. Dazu tönten französische Chansons und Hits aus den Lautsprechern. Etliche Stellwände mit Wissenswertem über das Nachbarland luden noch zu einem kurzen Rundgang durch die Aula ein, ehe die Schüler dann wieder in die Klassenzimmer gingen und quasi nebenbei Frankreich ein kleines Stück kennen lernten.