65 Kisten Osterfreude

P1150101 web

Auch der diesjährige Einsatz von Schülerteams aus der Walter-Höllerer-Realschule wurde zu einem bemerkenswerten Erfolg: 65 gefüllte Nahrungsmittelkisten konnten zugunsten der Amberger Tafel verladen werden, ergänzt durch einen dreistelligen Spendenbetrag. Zum zweiten Mal überzeugend – die Klasse 6e, aber auch Teams der 9a, 10b und 10c, darunter auch eine Schülerin mit insgesamt sieben (!) ganztägigen Einsätzen über Jahre hinweg. Überzeugung von einer Sache, die überzeugt – im Sinne schonenden Umgangs mit Nahrungsmitteln wie auch eines Einsatzes für die Schwachen in der Gesellschaft. Der zwölfte „Eine Sache mehr“-Einsatz der Realschüler beweist die Akzeptanz der Tafelprojekte bei jungen Menschen, welche bürgerschaftliches Engagement anstreben.

Auch die Oma eines Sechstklässlers half in grandioser Weise mit, selbst von der Tafelidee angetan. So konnten Irmgard Buschhausen von der Amberger Tafel Schulleiter Wolfgang Pfeifer und Projektbetreuer Ludwig Pirner hochzufrieden sein über einen beeindruckenden „Input“, der auch vielen aufgeschlossenen Besuchern des „Kauflands“ Sulzbach-Rosenberg zu verdanken war. Manche Spende war zudem mit einem Informationsgespräch zur Tafelarbeit verbunden. Der „Werbeort“ wurde zum „Kommunikationsort“.